Honeckers Ägypten

Als kürzlich die Zentrale des ägyptischen Geheimdienstes gestürmt wurde, entblödete sich die Online-Ausgabe des Spiegel nicht, von „Mubaraks Stasi“ zu fantasieren, ohne darauf zu verzichten, im gleichen Artikel Aufständische zu zitieren, die von „Mubaraks Gestapo“ gesprochen haben sollten. Man war sich offenbar nicht ganz sicher, was Mubarak vorzuhalten sei, Faschismus oder Sozialismus, und entschied sich daher kurzerhand für beides.

Die verworrene Lage ist gottseidank nun klarer:

„Wie die DDR stützte sich die Diktatur in Ägypten auf einen starken Geheimdienst. Die Jahn-Behörde berät nun die ägyptische Reformbewegung beim Kampf um die Akten.“ (Zeit)


1 Antwort auf „Honeckers Ägypten“


  1. 1 Ägypten-Nachrichten vom 01.04.11 Reise-Hinweis.de Pingback am 01. April 2011 um 18:56 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.