Beiläufig I

„Nur ein paar Wochen länger hätte die DDR existieren müssen, dann wäre wahrscheinlich einer der meistgesuchten Nazi-Verbrecher gefasst worden. „ (bor

Wo es nichts mehr macht, entdeckt der Spiegel die Effektivität des sozialistischen Antifaschismus. Bald lobt die Welt die Waldheimer Prozesse und die FAZ die Mauer. CDU und FDP arbeiten ihre Vergangenheit auf, der BND wird aufgelöst. Wahrscheinlich sieht so die Vorbereitung der nächsten Machtübergabe aus.


6 Antworten auf „Beiläufig I“


  1. 1 Victor B. 31. Juli 2011 um 22:59 Uhr

    Wird auch Zeit. Die Bürgerrechtler im Westen warten schon so lange auf ihr Verfassungsschutz-Museum.

  2. 2 Stanislaw Hirschfeld 01. September 2011 um 19:37 Uhr

    Knappe Wortmeldung aus den Schlechtwetterferien:

    „Bald lobt die Welt die Waldheimer Prozesse und die FAZ die Mauer.“ (Hirschfeld, Stanislaw)

    Nein, dazu kam es noch nicht. Aber die Sowjetunion gegen den Nazischriftsteller Grass verteidigt die Welt, ein bißchen wenigstens, schon.

  3. 3 SDAJ-Tschekist 26. September 2011 um 2:41 Uhr

    Und die FAZ will auf den Hegel-Kurs.
    „zurück zu Hegel nach vorn“ nennen sie das.

    http://www.faz.net/artikel/C30870/hegel-und-die-finanzkrise-der-geist-ist-heiss-30723301.html

  4. 4 SDAJ-Tschekist 03. Oktober 2011 um 23:47 Uhr

    Und die Süddeutsche lobt DDR-Ästhetik. Es geht los.

  5. 5 Stanislaw Hirschfeld 05. Oktober 2011 um 16:24 Uhr

    @ SDAJ-Tschekist: Wo macht die SZ das?

  6. 6 SDAJ-Tschekist 05. Oktober 2011 um 21:11 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.