The Talking Dead VII

„Die NAZIS waren eine linke Partei. Vergessen? NationalSOZIALISTISCHE deutsche ARBEITERPARTEI…..“ (Erika Steinbach, Menschenrechtlerin und Humanistin)

Steinbachs Geschichtsrevisionismus für alle, die die Gehirnfrage schon endgelöst haben, steht in einer Reihe mit denen von Strache und Schmock. Es gibt keinerlei Tabu. Jeder Wahnsinn kann ausgesprochen werden, ohne daß irgendwelche Konsequenzen ausgelöst würden. Währenddessen wird Griechenland, bei hellem Tageslicht und in aller Seelenruhe, die Souveränität entzogen, die deutsche Linke ausgerechnet einem sogenannten „Palästina“ beschaffen möchten, also einem von fundamentalistischen Irren (derzeit: Fatah & Hamas) geführten Irrenhaus. Die Welt scheint auf dem Kopf zu stehen.


4 Antworten auf „The Talking Dead VII“


  1. 1 LW 09. Februar 2012 um 21:02 Uhr

    Wo bleiben Kulla und seine Aufklärungs-Gefolgschaft? „Nein, nein, das war nicht der Sozialismus, Frau Steinbach!“

  2. 2 .Living 09. Februar 2012 um 22:21 Uhr

    Ach, wenn die Kommunisten sich in der Welt und vor allem Deutschland besinnen, nach dem temporären Sturz der realsozialistischen Vernunft erhohlt haben und wieder in die Offensive gehen, wird die Verwirrung in den Köpfen auch wieder mehr und mehr verschwinden: Wir sind ja immerhin die, die die Welt vom Kopf auf die Füße stellen. Dann kann auch wieder in die Richtung des Richtigen gegangen werden.

  3. 3 Stanislaw Hirschfeld 11. Februar 2012 um 1:18 Uhr

    A propos Kulla, endlich hat der den bzw. sogar mehr Kommunismus definiert: eine gewisse Idee vom schönen und guten Leben haben und dies auch miteinander ausprobieren, Bedürfnisse und Wünsche zu betonen, besoffen mit Pfarrer König rumhängen wie Jesus. Lothar König ist übrigens der commünistische Superheld, der als Mitorganisator der Merseburger Montagsdemos mitgeholfen hat, den Kommunismus vor der DDR zu retten.

  1. 1 Die Zuständigen « Generelle Pingback am 10. Februar 2012 um 15:11 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.