Das generelle Fachjournal Comments http://generelle.blogsport.de Thu, 21 Feb 2019 20:02:45 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: LW http://generelle.blogsport.de/2015/05/20/dgf-streikt-weiter-unbefristet-bis-zur-deadline/#comment-2975 Fri, 22 May 2015 19:07:29 +0000 http://generelle.blogsport.de/2015/05/20/dgf-streikt-weiter-unbefristet-bis-zur-deadline/#comment-2975 Ich erkläre mich hiermit uneingeschränkt, ich wiederhole: UNEINGESCHRÄNKT (!) solidarisch mit dem Streik des Genossen Hirschfeld und streike ebenfalls vollkommen abstruserweise bis auf unbestimmte Zeit. Lohnschreiber, da habt ihr den Salat: Jetzt müsst ihr's selber machen! Ich erkläre mich hiermit uneingeschränkt, ich wiederhole: UNEINGESCHRÄNKT (!) solidarisch mit dem Streik des Genossen Hirschfeld und streike ebenfalls vollkommen abstruserweise bis auf unbestimmte Zeit.

Lohnschreiber, da habt ihr den Salat: Jetzt müsst ihr’s selber machen!

]]>
by: Peter Schrader http://generelle.blogsport.de/2013/12/22/ach-flora-waerst-du-doch-ein-kino-geblieben/#comment-2812 Mon, 10 Feb 2014 08:02:23 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/12/22/ach-flora-waerst-du-doch-ein-kino-geblieben/#comment-2812 Das haben Sie schön geschrieben, Herr Hirschfeld, und ich befürchte, Sie brauchten noch nicht einmal das Bahamitische Plädoyer für die Auflösung der Refugee-Zeltlager dafür zu lesen. Wie es mit dem Klassenkampf gehen soll, wo die Arbeiterklasse 1933 ihren Sozialpakt mit dem Kapital geschlossen hat und bis heute nicht bereit ist, ihn aufzukünden, weiß ich nicht, aber bitte Sie recht höflich darum, mir zu schreiben, wenn es noch einmal eine Kommunistische Partei geben sollte, der ich mich nützlich machen könnte. Bis dahin will ich ihren Bildungsaufruf jedenfalls so ernst nehmen, als es mir möglich ist. Das haben Sie schön geschrieben, Herr Hirschfeld, und ich befürchte, Sie brauchten noch nicht einmal das Bahamitische Plädoyer für die Auflösung der Refugee-Zeltlager dafür zu lesen. Wie es mit dem Klassenkampf gehen soll, wo die Arbeiterklasse 1933 ihren Sozialpakt mit dem Kapital geschlossen hat und bis heute nicht bereit ist, ihn aufzukünden, weiß ich nicht, aber bitte Sie recht höflich darum, mir zu schreiben, wenn es noch einmal eine Kommunistische Partei geben sollte, der ich mich nützlich machen könnte. Bis dahin will ich ihren Bildungsaufruf jedenfalls so ernst nehmen, als es mir möglich ist.

]]>
by: Deutsches Gedenken « Lyzis’ Welt http://generelle.blogsport.de/2013/12/22/ach-flora-waerst-du-doch-ein-kino-geblieben/#comment-2804 Wed, 29 Jan 2014 14:27:26 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/12/22/ach-flora-waerst-du-doch-ein-kino-geblieben/#comment-2804 [...] Mit dem vorgestrigen 69. Jahrestag der von Stalin (die linken antikommunistischen Grüppchen, die diese Woche wieder fleißig plakatiert oder demonstriert haben, werden nicht gern daran erinnert, dass dieser es war, deshalb übernehm‘ ich das hiermit mal eben) und der Roten Armee bewerkstelligten Beendigung des Mordens im Konzentrationslager Auschwitz wird wieder einer jener Tage begangen, an welchem die (links-)deutsche Rotte (die damals zu ihrem Großteil freilich problemlos mitgemordet hätte), sich Gratis-Empörung und moralische Unangreifbarkeit erpressen will, indem sie die Opfer des Nationalsozialismus für ihre niederträchtigen, falschen (und natürlich vor allem: anti-stalinistischen, anarchistischen) Interessen instrumentalisiert und mit den abgedroschensten Aufrufs-Sentenzen wie der daherkommen, nicht etwa die Gesellschaft, sondern die guten alten „Menschen“ seien dahingehend zu verändern, indem „ihr Denken und Handeln so einzurichten“ wäre, „dass Auschwitz sich nicht wiederhole, nichts ähnliches geschehe” – auch noch als von Hitler aufgezwungener neuer „kategorischer Imperativ“ (Adorno, Negative Dialektik, Ffm. 1966, S. 365) –, wo doch gerade diese elende Praxis ohnmächtiger, demonstrierender, an akuter lebenslanger Empöritis leidender Ich-loser Massenmedienaufmerksamkeits-Parasiten eben an der Errichtung der gegenteiligen gesellschaftlichen Grundlagen mitarbeitet, indem sie den immer noch latent faschistischen deutschen Mob mit ihren Demo-Parölchen in eben jenen Strukturen belässt, welche die Formierung zur aktiven Pogrom-Bande schon impliziert (was man z.B. anhand der diversen linken Ressentiments und Mord-Wünsche gegen im großen und Ganzen völlig unschuldige und in Wahrheit nunmal eine für alle unverzichtbare Drecksarbeit zu wenigstens einem Rest von Zivilisationswahrung übernehmende, ständig für einen Grottenlohn ihr Leben riskierende, proletarische Staatsbeamtete aka. „Bullen“ (gern auch von allerlei angeblich achso marxistischen Sozialforschern und sonstigem Kritiker-Gesocks – also jenen Polizistenfeinde, die ein dermaßen geringes Abstraktionsvermögen besitzen, dass sie etwas wie eine Staatsmacht erst dann wahrnehmen, wenn sie in Form eines polizeilichen Knüppels vor ihren Hohlbirnen auftaucht – als „Staatsgewalt“ dämonisiert, wo doch jeder Fünftklässler schon weiß, dass in bürgerlichen Gesellschaften eine grundsätzliche Gewaltenteilung herrscht, in der die Polizei eben nur ein notwendiges und das mit Abstand harmloseste Glied ist) ersehen kann, die zur Zeit in Hamburg mit einigem medialen Klobürstenrevoltenberichterstattungsrotz ihre Kreise ziehen, mit freundlichster Unterstützung der alteingesessenen hansestädtischen Intellekt-Partisanen vom menschewistischen Pfuscher-Blatt „konkret“). [...] […] Mit dem vorgestrigen 69. Jahrestag der von Stalin (die linken antikommunistischen Grüppchen, die diese Woche wieder fleißig plakatiert oder demonstriert haben, werden nicht gern daran erinnert, dass dieser es war, deshalb übernehm‘ ich das hiermit mal eben) und der Roten Armee bewerkstelligten Beendigung des Mordens im Konzentrationslager Auschwitz wird wieder einer jener Tage begangen, an welchem die (links-)deutsche Rotte (die damals zu ihrem Großteil freilich problemlos mitgemordet hätte), sich Gratis-Empörung und moralische Unangreifbarkeit erpressen will, indem sie die Opfer des Nationalsozialismus für ihre niederträchtigen, falschen (und natürlich vor allem: anti-stalinistischen, anarchistischen) Interessen instrumentalisiert und mit den abgedroschensten Aufrufs-Sentenzen wie der daherkommen, nicht etwa die Gesellschaft, sondern die guten alten „Menschen“ seien dahingehend zu verändern, indem „ihr Denken und Handeln so einzurichten“ wäre, „dass Auschwitz sich nicht wiederhole, nichts ähnliches geschehe” – auch noch als von Hitler aufgezwungener neuer „kategorischer Imperativ“ (Adorno, Negative Dialektik, Ffm. 1966, S. 365) –, wo doch gerade diese elende Praxis ohnmächtiger, demonstrierender, an akuter lebenslanger Empöritis leidender Ich-loser Massenmedienaufmerksamkeits-Parasiten eben an der Errichtung der gegenteiligen gesellschaftlichen Grundlagen mitarbeitet, indem sie den immer noch latent faschistischen deutschen Mob mit ihren Demo-Parölchen in eben jenen Strukturen belässt, welche die Formierung zur aktiven Pogrom-Bande schon impliziert (was man z.B. anhand der diversen linken Ressentiments und Mord-Wünsche gegen im großen und Ganzen völlig unschuldige und in Wahrheit nunmal eine für alle unverzichtbare Drecksarbeit zu wenigstens einem Rest von Zivilisationswahrung übernehmende, ständig für einen Grottenlohn ihr Leben riskierende, proletarische Staatsbeamtete aka. „Bullen“ (gern auch von allerlei angeblich achso marxistischen Sozialforschern und sonstigem Kritiker-Gesocks – also jenen Polizistenfeinde, die ein dermaßen geringes Abstraktionsvermögen besitzen, dass sie etwas wie eine Staatsmacht erst dann wahrnehmen, wenn sie in Form eines polizeilichen Knüppels vor ihren Hohlbirnen auftaucht – als „Staatsgewalt“ dämonisiert, wo doch jeder Fünftklässler schon weiß, dass in bürgerlichen Gesellschaften eine grundsätzliche Gewaltenteilung herrscht, in der die Polizei eben nur ein notwendiges und das mit Abstand harmloseste Glied ist) ersehen kann, die zur Zeit in Hamburg mit einigem medialen Klobürstenrevoltenberichterstattungsrotz ihre Kreise ziehen, mit freundlichster Unterstützung der alteingesessenen hansestädtischen Intellekt-Partisanen vom menschewistischen Pfuscher-Blatt „konkret“). […]

]]>
by: refluks http://generelle.blogsport.de/2012/02/21/zu-den-bundespraesidentenkandidaten-und-ihren-gegnern/#comment-2755 Wed, 28 Aug 2013 23:57:51 +0000 http://generelle.blogsport.de/2012/02/21/zu-den-bundespraesidentenkandidaten-und-ihren-gegnern/#comment-2755 <strong>refluks</strong> Zu den Bundespräsidentenkandidaten und ihren Gegnern « Das generelle Fachjournal refluks

Zu den Bundespräsidentenkandidaten und ihren Gegnern « Das generelle Fachjournal

]]>
by: Stanislaw Hirschfeld http://generelle.blogsport.de/2013/08/14/schlimmer-wie-1914/#comment-2749 Sat, 17 Aug 2013 09:09:39 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/08/14/schlimmer-wie-1914/#comment-2749 Treffen sich ein Mann und Grass am SZ-Zeitungskasten. Sagt der Mann: "Oh, Herr Grass, kennen Sie den schon? Kommt 'n Mann beim Arzt! Hahaha!" Sagt Grass: "Verstehe ich nicht. Wenn ich mich nicht gut fühle, komme ich immer beim Arzt. Das ist doch so normal als Kartoffelbrei!" Treffen sich ein Mann und Grass am SZ-Zeitungskasten. Sagt der Mann: „Oh, Herr Grass, kennen Sie den schon? Kommt ‚n Mann beim Arzt! Hahaha!“ Sagt Grass: „Verstehe ich nicht. Wenn ich mich nicht gut fühle, komme ich immer beim Arzt. Das ist doch so normal als Kartoffelbrei!“

]]>
by: “sehr ernst” ¦ Kritik und Kunst http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2735 Wed, 10 Jul 2013 17:30:38 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2735 [...] http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/ [...] […] http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/ […]

]]>
by: freshundumbenannt http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2732 Fri, 05 Jul 2013 11:19:52 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2732 Oh: "Deutschland, wach auf!" http://www.stern.de/politik/deutschland/spitzelskandal-jetzt-empoert-euch-endlich-2033558.html Oh: „Deutschland, wach auf!“
http://www.stern.de/politik/deutschland/spitzelskandal-jetzt-empoert-euch-endlich-2033558.html

]]>
by: freshundumbenannt http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2731 Fri, 05 Jul 2013 11:19:27 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2731 "Deutschland, wach auf!" http://www.stern.de/politik/deutschland/spitzelskandal-jetzt-empoert-euch-endlich-2033558.html „Deutschland, wach auf!“
http://www.stern.de/politik/deutschland/spitzelskandal-jetzt-empoert-euch-endlich-2033558.html

]]>
by: Felix Bartels http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2729 Tue, 02 Jul 2013 22:45:02 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2729 Die Gebrüder Augstein sind wieder in Hochform. Während Jakob der Frage nachgeht, wie es ist, als Deutscher Opfer zu sein, sucht Franziska in der SZ das passende Bildmaterial: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16410 Die Gebrüder Augstein sind wieder in Hochform. Während Jakob der Frage nachgeht, wie es ist, als Deutscher Opfer zu sein, sucht Franziska in der SZ das passende Bildmaterial:

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16410

]]>
by: freshundumbenannt http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2728 Tue, 02 Jul 2013 15:56:19 +0000 http://generelle.blogsport.de/2013/07/01/skandal-wir-sind-alle-opfer/#comment-2728 "Ein Spion am rechten Ort ersetzt 20.000 Mann an der Front." (Napoleon Bonaparte) „Ein Spion am rechten Ort ersetzt 20.000 Mann an der Front.“ (Napoleon Bonaparte)

]]>